Thema mit 20 Beiträgen

Vertrauen

Kantar-Studie: Skepsis gegenüber Inhalten von Unternehmen

Konsumenten wollen immer genauer wissen, für welche Werte ein Unternehmen steht. Offenheit, Authentizität und vor allem konsistente Kommunikation gewinnt daher an Gewicht. Das zeigt die  Studie Dimension des internationalen Markforschungs- und Analyseunternehmens Kantar.

Digital Content und Communications Manager 100% (m/w)

Sie sind für die Erstellung und Kommunikation der digitalen Inhalte auf unserer Webseite und in den sozialen Medien verantwortlich sowohl im Hinblick auf unsere Ausstellungen, die Sammlung wie auch das vielfältige Eventprogramm. Sie steigern die lokale und globale Positionierung des Museums, indem Sie das Publikum sowohl online als auch im Museum über soziale Medienplattformen und andere…

Ad Content

Ohne Vertrauen keine Bilder

Im Rahmen einer breit angelegten Serie zur Frage, was Vertrauen ausmacht, wie es entsteht und auch wieder zerbricht, hat die NZZ fünf international tätige Fotojournalistinnen und -journalisten dazu befragt, wie sie das Vertrauen von Menschen gewinnen, die sie porträtieren. So erzählt zum Beispiel Martin Barzilai, wie er es schaffte, für ein Buch Militärdienstverweigerer in Israel abzulichten, obwohl die sogenannten «Refuzniks» für viele im Land als Verräter gelten und entsprechend gesellschaftlich geächtet werden. Bei Bildreporter Barzilai war es vor allem der Faktor Zeit und der Verzicht auf jeglichen Druck. Er hatte den Verweigerern angeboten, sie auch nur in Rückenansicht zu zeigen. In langen Gespräche gewann er schliesslich das Vertrauen und die Porträtierten willigten ein, öffentlich ihr Gesicht zu zeigen.