Thema mit 77 Beiträgen

YouTube

Marketing zwischen AI, Automatisierung und Social Media

Das (digitale) Marketing ist längst von einem regelrechten Zukunftsfieber ergriffen: AI-Applikationen werden erforscht, Kampagnen automatisiert, Budgets von „klassischen“ in soziale Medien umgeschichtet. Jeder möchte die Herausforderungen in unserer Epoche der Transformation möglichst gut bewältigen. Was bedeutet das für die Marketing-Praxis? Welche Anwendungen werden zu Mega-Trends, welche werden Phantasie bleiben? Wir fragen die, die es wissen müssen: Experten aus Social Media, Web-Veteranen und Konzernstrategen geben sich die Ehre, wenn wir zum dritten Marketing-Gespräch 2019 einladen.

Kauf Dich in die Charts! Wie Klickzahlen manipuliert werden

Rapper brechen aktuell alle Streaming-Rekorde in Deutschland, knacken sogar die Chartplatzierungen der Beatles. Für ihren Erfolg sind neben Können auch Instagram, YouTube und Spotify zu wichtigen Marketing-Plattformen geworden. Die Klickzahlen sind zu Gradmessern für die Relevanz eines Künstlers geworden. Einigen Newcomern und auch gestandenen Künstlern wird derzeit vorgeworfen, sich Views, Klicks und Streams für ihre Videos und Songs gekauft zu haben. Reporter Ilhan Coskun trifft einen Social-Media-Experten, der ihm zeigt wie die Plattformen manipuliert werden können. Ob das reicht um eine Karriere aufzubauen, will Ilhan selbst herausfinden und produziert einen Song, dreht ein Musikvideo, erstellt passende Social-Media-Accounts und lässt diese pushen. Schafft er damit den Durchbruch als “Künstler”?

Ad Content

YouTube verbietet extremistische Videos

Googles Videoplattform YouTube verschärft das Vorgehen gegen extremistische Inhalte und will nun unter anderem Videos mit Holocaust-Leugnung weltweit entfernen. Ausdrücklich verboten werden auch Videos, in denen Nazi-Ideologie verherrlicht wird.