RSS

Aktuell

Ein bluttes Füdli – ist das gut für den Kopf?

Bon pour la tete
Peter Rothenbühler, 22. Juni 2017, 11:19

Das neue Westschweizer Online-Magazin «Bon pour la tête» startet verhalten. In der Blattkritik von Peter Rothenbühler schneidet das «widerspenstige» Medium noch zu brav ab, zu beliebig und zu berechenbar. Da hilft auch die Prise Sex nichts, die zur Première eingestreut wurde.
Mehr …

Wurstigkeit oder Genialität?

Bob Dylan
Lothar Struck, 15. Juni 2017, 18:40

Die Posse um die Entgegennahme des Nobelpreises durch Bob Dylan ist um ein skurriles Kapitel reicher. Der Musiker und Lyriker soll seine Preisrede nur in Teilen selbst verfasst und den Rest aus zweitklassiger Textquelle abgeschrieben haben.
Mehr …

20 Punkte für einen Skandal

top10
Lothar Struck, 15. Juni 2017, 17:47

Weil ein «Spiegel»-Redaktor das Juryreglement ausreizte und ein neurechtes Pamphlet in die «Sachbuchliste» von NDR und Süddeutscher Zeitung gehievt hat, läuft das deutsche Feuilleton Sturm. Davon profitiert der Verlag des geschmähten Werks.
Mehr …

Das Rigozzi-Experiment

arenareporter
Nick Lüthi, 7. Juni 2017, 11:40

Unter Jonas Projer entwickelte sich die «Arena» des Schweizer Fernsehens SRF zu einem Experimentierfeld – wozu auch das Risiko zu Scheitern gehört. Beim jüngsten Experiment, der Verpflichtung von Christa Rigozzi als Co-Moderatorin für das neue Format «Arena/Reporter», spielt SRF mit hohem Einsatz.
Mehr …

Wo News drauf steht, ist Werbung drin

Google News
Nick Lüthi, 19. Mai 2017, 18:44

Wer mit Google News nach Informationen sucht, rechnet nicht unbedingt damit, Sponsored Content oder Native Advertising als Treffer angezeigt zu erhalten. Genau das ist aber der Fall. Verlage können es sich offenbar leisten, auch kommerzielle Inhalte für die News-Suche bereitzustellen, weil sie trotz anderslautender Regeln keine Sanktionen befürchten.
Mehr …

Brexit als Lebenselixier des britischen Boulevards

tabloids
Peter Stäuber, 9. Mai 2017, 14:37

Als wäre nichts gewesen: Sechs Jahre nach dem grossen Abhörskandal mischen die britischen Boulevardmedien wieder munter in der Politik mit. Im Prozess zum EU-Austritt Grossbritanniens fanden Blätter wie The Sun oder Daily Mail zur alten Form zurück und befeuern den Brexit.
Mehr …

Ein Newsletter tuts auch

NZZ Deutschland
Nick Lüthi, 9. Mai 2017, 14:12

Nach dem Abbruch des Österreich-Experiments und der Auflösung der Redaktion in Wien, setzt die NZZ mit ihrer Auslandstrategie nicht mehr auf eigenständige Ableger im Ausland. Vielmehr soll das Kernprodukt, die Neue Zürcher Zeitung, in den gesamten deutschsprachigen Raum ausstrahlen. Der neue Newsletter des Chefredaktors zur deutschen Innenpolitik ist einer der Wege, um zahlungsbereite Kunden aus Deutschland zu gewinnen.
Mehr …

Gemeinsam Journalismus entsorgt

Papierkorb
Nick Lüthi, 5. Mai 2017, 15:48

Der eine droht, der andere kuscht: Wie die Chefredaktoren von NZZ und Tages-Anzeiger kritischen Medienjournalismus verhinderten. Die genauen Gründe für das Nicht-Erscheinen eines Porträts des NZZ-Chefredaktors im Tages-Anzeiger bleiben im Dunklen. Das Verhalten von Arthur Rutishauser und Eric Gujer nützt vor allem ihnen selbst.
Mehr …