DOSSIER mit 104 Beiträgen

Marktdaten und Studien

SOCIAL MEDIA

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli von Bernet Relations / bernetblog.ch und Nicole Vontobel-Schnell von SCHNELLKRAFT / schnellkraft.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Ein Newsfeed ohne organische Reichweite? Bist du vorbereitet? (UPDATE)

Es sind erschreckende Nachrichten, die gerade in diversen Facebook Marketing Gruppen die Runde machen. Mit der Einführung des Explorer Feeds in der vergangenen Woche soll Facebook ausserdem in einigen Ländern eine Änderung bei der organischen Reichweite vorgenommen haben. Wobei «Änderung» noch sehr milde ausgedrückt ist.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Warum Senioren Facebook entern und junge Erwachsene Instagram lieben

Die Jungen haben es schon lange getan: Den Facebook Account deaktiviert. Denn Facebook ist nicht mehr hip und trendy, finden sie. Dennoch brechen die Nutzerzahlen nicht ein. Denn immer mehr Senioren entdecken Facebook für sich. Ein Beitrag über sprunghafte Junge, kaufkräftige Senioren und die Gründe, wieso Facebook (noch) nicht dem Untergang geweiht ist.

«Messenger sind die neuen sozialen Medien»

«Die Hochphase der sozialen Netzwerke im Internet sei beendet», sagt der US-Finanzinvestor Fred Wilson. Die Zukunft sieht er in Messengern wie Whatsapp, Snapchat & Co. Hat mit dem Jahr 2014 auch die Social-Media-Phase des Internets geendet?

ALLROUNDER_IN FÜR DIE ONLINE-KOMMUNIKATION (60-80%)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine Person mit Erfahrung in wirksamer politischer Online-Kommunikation. In dieser Funktion bist du zuständig für die redaktionelle und visuelle Kommunikation auf den sozialen Medien, koordinierst und verantwortest verschiedene Newsletter und arbeitest beim Relaunch sowie bei der Aktualisierung der Website mit…

Welche Social-Media-Nutzertypen es gibt – und wie sie sich unterscheiden

Es ist längst bekannt, dass nur ein kleiner Teil der Social-Media-Nutzer für den Grossteil des Engagements verantwortlich ist. Dennoch lohnt es sich, die Nutzer mal genauer unter die Lupe zu nehmen und zu untersuchen, wie sich «Lurkers», «Dabblers» und «Enthusiasts» nicht nur in der Social-Media-Nutzung, sondern auch im Kaufverhalten, TV-Konsum und in den Empfehlungspräferenzen klar Weiterlesen …

Bloss nicht mehr «Microblogging-Dienst» genannt werden: Rowan Barnett über Twitter im Jahr 2015

Immer mehr Beiträge werden mit Hinweisen auf Tweets garniert. Es ist offensichtlich: Medien lieben Twitter. Der «Microblogging-Dienst», der 2015 nicht mehr so genannt werden will, mauserte sich gar zu einer der Lieblingsquellen der Medien. Auch die Fussball-Weltmeisterschaft hat ihren Beitrag dazu geleistet, dass Twitter Deutschland 2014 als sehr gutes Jahr verbucht. Was uns im 2015 erwartet, Weiterlesen …

Die 5 wichtigsten Trends der Share-Economy [LeWeb 2014]

Mit Diensten wie Uber und Co. lassen sich Ressourcen besser verwerten, behauptet der Crowd-Unternehmer Jeremiah Owyang und prognostiziert der Share-Economy in seinem Impulsreferat am LeWeb in Paris eine rosige Zukunft. Ein Blick in die Kristallkugel.

Ad Content

Facebook: Flucht der Jugendlichen?

«Teenager verlassen Facebook» ist nur ein digitaler Panikreflex, erklärt der Autor Philipp Hoffrichter und zeigt auf, dass das Thema «Facebook und seine jugendlichen Nutzer» sehr viel komplexer ist, als es die vielen meisten Artikel über die Flucht der Jugend aus dem sozialen Netzwerk erahnen lassen.

Fast jeder zweite Journalist von Social-Media frustriert

Während die einen Redakteure und Reporter Social Media begeistert für ihre Arbeit einsetzen und davon profitieren, klagen die anderen über den mangelnden Erfolg: «Viel Aufwand, zu wenig Ertrag», «zu wenig Interaktion», «zu kleine interne Unterstützung». Dies zeigt eine Umfrage von Faktenkontor.