DOSSIER mit 97 Beiträgen

Corporate Publishing

KOMMUNIKATION

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli und Dominik Allemann von Bernet Relations. Weitere Beiträge zum Thema Corporate Communications finden Sie auf bernetblog.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Newsletter statt Blog?

Franziska und Sue verschicken einmal pro Woche fast monothematische Newsletter. Ich fragte mich auf Twitter, wieso sie – und viele andere – das per E-Mail tun und nicht einfach bloggen.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Communities bilden, moderieren und verstehen

Schärfen Sie Ihr Wissen rund um die Bildung sozialer Netzwerke, deren Moderation und der strategischen Einbindung in eine wirkungsvolle Gesamtkommunikation. Der CAS Community Communications startet im Januar.

How to: Scrollytelling

Bei Print-Produkten würde man von der Königsdisziplin sprechen: lange Geschichten sind nix für Einsteiger und für ungeduldige Menschen. Im Netz wird die Sache noch etwas komplexer.

«PR für die Kirche machen wir nicht»

Seit drei Jahren arbeitet das Katholische Medienzentrum in einem modernen Multimedia-Newsroom in Zürich West. Aber wie arbeitet diese Redaktion eigentlich? Wofür steht sie? «PR für die Kirche machen wir nicht», erklärt Charles Martig, Direktor des Medienzentrums in einem Interview mit der PR-Bloggerin Marie-Claire Schindler. Zum einen arbeite man journalistisch, setze Themen, wie andere Medien auch, so Martig. Zum anderen unterstützt das Katholische Medienzentrum aber auch Kampagnen und Informationsbedürfnisse der Kirche. «Wir arbeiten also so gesehen permanent in beide Richtungen.» Im Gespräch erklärt Martig detailliert die Arbeitsabläufe seiner 14-köpfigen Redaktion, die sich nicht gross von jenen in unabhängigen Medien, aber auch von Grossunternehmen unterscheiden, die ihre Kommunikationsaktivitäten über einen Newsroom steuern.

Ad Content