DOSSIER mit 333 Beiträgen

Medienethik

JOURNALISMUS

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Nick Lüthi. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

 

Tom Kummer zum Fall Relotius: «… und wenn wir scheitern, dann schon tragisch.»

Während die vorweihnachtlichen Schlagzeilen vom Fall Claas Relotius beherrscht werden, stellt sich dem Betrachter mitunter die Frage, wie jene öffentlichen Selbstreinigungsakte der Zeitungsmedien eigentlich zu lesen sind – und was sie mit Blick auf die Geschichte des journalistischen Fakes bedeuten. Wir haben uns darüber mit demjenigen unterhalten, der es am besten wissen muss: Tom Kummer, Weiterlesen …

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Startrampe für den Hass im Netz

Der Anschlag von Christchurch offenbart eine neue mediale Machart des Verbrechens: Die Tat wurde so designt, dass sie maximale Aufmerksamkeit im Netz erzeugte. Eine wichtige Rolle spielte das Online-Forum 8chan, wo der Hass in aller Öffentlichkeit vor sich hin gärt. Der Terroranschlag auf zwei Moscheen in Christchurch, bei dem letzte Woche 50 Menschen getötet wurden, Weiterlesen …

Junge Talente für die zweijährige Diplomausbildung Journalismus (w/m)

Ihre Aufgaben: Sie sind in verschiedenen Redaktionen tätig und lernen dabei eine breite Palette an journalistischen Formen und Inhalten kennen. Sie recherchieren und generieren neue Themen, Sie verfassen journalistische Beiträge und leisten redaktionelle Beiträge…

Ad Content

Schönschreiberitis

Ein Journalist pfuscht bei Reportagen, drei große Medienhäuser beenden die Zusammenarbeit. Der Fall spielt aber nicht in der Liga «Relotius».