DOSSIER mit 7 Beiträgen

HR-Praxis

BERUF & ARBEIT

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut und kuratiert von Antonia Fischer, Redakteurin der Redaktion der Personalfachzeitschrift «HR Today». News, Fachbeiträge, HR-Stellen sowie pointierte Themenblogs zu diversen Personalthemen finden Sie auf www.hrtoday.ch und blog.hrtoday.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Äpfel sind keine Birnen

Karl hat heute seinen letzten Arbeitstag. Die Unternehmensleitung ist enttäuscht und er frustriert. Dabei hörte sich während der Reorganisation alles so gut an: «Aufgrund der fachlichen Qualifikation passt Karl Trachsel ausgezeichnet in das noch leere Feld des Organigramms» – so zumindest der Tenor der externen Berater, welche den Prozess begleiteten. Karl genoss die Wertschätzung und Weiterlesen …

Plastikmenschen und Intransparenz? Es geht auch anders!

Für meinen heutigen – und vorerst letzten – Beitrag auf dem HR Today Blog habe ich mir fünf Themen herausgepickt. Es sind Themen, die mich in den letzten fünf Jahren beschäftigten – und über die ich mich teilweise bis heute ärgere. In meinem Videobeitrag konzentriere ich mich aber auf Beispiele von Unternehmen, die diese Themen Weiterlesen …

Wissen ist Macht

2016 lanciert das Fachportal HR Today mit «HR Today Academy» eine neue Tagungsserie mit profilierten Fachreferenten zu brisanten HR-Themen wie Personalmarketing, Recruiting, Arbeitsrecht oder Leadership.

«Vorstellungsgespräche führe ich auf dem Schiff»

Linda Schnell ist Leiterin Personal der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft ZSG und liebt ihren Arbeitsplatz im Werftgebäude inmitten der Schiffe. Vorstellungsgespräche führt sie gerne auf dem Schiff. Denn nur so findet sie heraus, ob jemand seekrank wird.

Anonymisierte Lebensläufe?

Wenn Name, Alter oder Geschlecht unmittelbar dazu führen, dass jemand im Bewerbungsverfahren ausscheidet, obwohl sie oder er die entsprechende Qualifikation mitbringt, ist das nicht in Ordnung. Anonymisierte Lebensläufe tönen deshalb nach der optimalen Lösung. Doch halten sie auch, was sie versprechen? Eine Debatte.

Ad Content