RESSORT

Technologie

TECHNOLOGIE

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Thomas Paszti. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Apples iOS 11 wird Augmented Reality den Weg ebnen

Das neue, mobile Betriebssystem von Apple könnte der Anwendung von Augmented Reality (AR) einen massiven Schub geben. „Durch die starke Integration in Apples neues mobiles Betriebssystem schafft es die Technologie nun quasi über Nacht in die Lebenswirklichkeit von Millionen Menschen“, so Prof. Dr. Claus-Peter H. Ernst von der Frankfurt University of Applied Sciences (UAS).

Die Authentizität von Bildern entsteht im Gehirn

Lange galten Fotos als authentische Abbildung der Realität. Anders als bei der Malerei, wo bewusst da und dort getrickst wurde. Mit den Fotos der Anfangszeit wurde eine wahrhaftige Motivähnlichkeit geschaffen. Wo stehen wir heute mit der modernen Fotografie und den Wiedergabetechniken?

Chatbots – was es heisst, für Medien ohne Interfaces zu gestalten

Etwas ändert sich gerade in der Art, wie wir mit Computern kommunizieren… Mit Siri sprechen wir zwar schon seit längerem. Aber „Amazon Alexa“ steht direkt im Wohnzimmer! Für die Markenkommunikation tun sich damit völlig neue Welten auf…

Netzsperren ohne klare rechtliche Grundlage in der Schweiz

Wenn Internet-Provider heute beispielsweise den Zugang zu kinderpornografischen Angeboten im Netz blockiert, dann tun sie das aus Gründen der Firmenethik. «Eine explizite gesetzliche Grundlage gibt es nicht», schreibt Lukas Mäder in der NZZ. Mit dem neuen Fernmeldegesetz, das sich derzeit in der parlamentarischen Beratung befindet, soll die rechtliche Lücke geschlossen werden. Schon heute werden Seiten Weiterlesen …

Ad Content

Auch Maschinen können intuitives Wissen sammeln

Menschen besitzen ein intuitives Verständnis von der Welt und ihren Gesetzmässigkeiten. Dieses sogenannte Common-Sense-Wissen blieb Maschinen bis vor kurzem verschlossen. Doch nun ist es einem Unternehmen mit Sitz in Berlin und Toronto erstmals gelungen, einem Computer ein der menschlichen Wahrnehmung ähnliches Verständnis seiner Umwelt zu ermöglichen.