RSS

Aktuell

Themen statt Sendungen im Zentrum

Logo SRF
Nick Lüthi, 28. November 2012, 10:48

Auf der neuen Website von Schweizer Radio und Fernsehen SRF rücken die einzelnen Sendungen in den Hintergrund. Das Publikum soll sich ab Mitte Dezember in erster Linie anhand einer thematischen Gliederung orientieren. Auch die Social-Media-Aktivitäten werden entsprechend neu strukturiert. Mehrere Sendungen müssen ihre bisherigen Accounts schliessen.
Mehr …

Den Systemwechsel zu Ende denken

logo_sp
Nick Lüthi, 23. November 2012, 13:39

Die SP will die Diskussion um die Presseförderung beleben mit dem Vorschlag für eine Werbeabgabe und eine «Google-Steuer». Ein unnötig kompliziertes Unterfangen. Mit den Empfangsgebühren existiert bereits ein gut eingeführtes und breit akzeptiertes Fördersystem. Nach dem Systemwechsel zu einer Medienabgsbe, könnten neben Radio und TV auch weitere Mediengattungen unterstützt werden.

Mehr …

Mit Wollen allein ist es noch nicht getan

Roger de Weck
Nick Lüthi, 20. November 2012, 14:26

Vor eineinhalb Jahren kündigte SRG-Generaldirektor Roger de Weck an, die Medienberichterstattung und -kritik in Schweizer Radio und Fernsehen verstärken zu wollen. Bis heute hat sich wenig getan. Die für November in Aussicht gestellte Première eines Medien–«Club» findet nicht statt.

Mehr …

Auf verlorenem Posten

Logo Gebühren
Nick Lüthi, 14. November 2012, 16:33

Ein vermeintlich populäres Anliegen hat es nicht einfach: Die Radio- und TV-Gebühren zu senken oder gar abzuschaffen, will einfach nicht gelingen. Eine Volksinitiative gibt nun vorzeitig auf. Trotz diesem Misserfolg lassen die Initianten nicht locker.
Mehr …

Online-Journalisten bleiben zweitklassig

tages anzeiger
Nick Lüthi, 6. November 2012, 13:04

Nach NZZ und «20 Minuten» übernimmt auch beim Tages-Anzeiger ein Zeitungsmann die Leitung der konvergenten Redaktion. Obwohl alle Verlage wissen, dass die Zukunft der Zeitung im Netz liegt, vertrauen sie weiterhin auf Führungspersonal aus der Papierwelt.
Mehr …

Die Ignoranten und der Hofnarr

imhof_klein
Nick Lüthi, 2. November 2012, 16:27

Das Jahrbuch «Qualität der Medien» hat ein Problem: Viele Verleger und Journalisten nehmen die Studie nicht ernst und ignorieren sie in ihrer Berichterstattung. Als Grundlage für eine produktive Qualitätsdebatte in den Medien taugt das Jahrbuch deshalb nur bedingt. Das weiss auch Kurt Imhof, das Gesicht zum Jahrbuch und Zielscheibe der Kritik. Nun will der Professor seine Person aus der Schusslinie nehmen.
Mehr …

«Wenn wir das wüssten…»

eckstein_logo
Nick Lüthi, 31. Oktober 2012, 09:47

Dem Zürcher Tages-Anzeiger stehen unruhige Zeiten bevor. Mit dem Konvergenzprojekt werden redaktionelle Stellen abgebaut und ob die geplante Paywall den gewünschten Erfolg bringt, weiss heute niemand. Ueli Eckstein, verantwortlich für die Deutschschweizer Zeitungen von Tamedia, trägt für beide Projekte massgeblich Verantwortung. Sein Blick in die Zukunft ist zwar ungetrübt, aber die Konturen am Horizont kann er trotzdem noch nicht klar erkennen.
Mehr …

Druckauftrag als Druckmittel

Tagblatt Medien
Nick Lüthi, 24. Oktober 2012, 10:54

Der schweizerische Hauseigentümerverband HEV lässt seine Zeitung nach über 60 Jahren nicht mehr bei der NZZ-Tochter Tagblatt Medien in St. Gallen drucken und geht zu Ringier. Der Wechsel ist auch eine Reaktion auf die Berichterstattung der NZZ zur Bausparinitiative des Verbands. HEV-Direktor Ansgar Gmür will den Entscheid nicht öffentlich kommentieren.
Mehr …