DOSSIER mit 154 Beiträgen

Content Marketing

MARKETING

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli von Bernet Relations / bernetblog.ch und Nicole Vontobel-Schnell von SCHNELLKRAFT / schnellkraft.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Wie wichtig ist Content-Strategie für das Content-Marketing?

Aktuell wird eifrig – mitunter sogar aggressiv – diskutiert, was das nun genau sein soll, dieses „Content-Marketing“? Das ist wenig erstaunlich, denn es gibt viel zu verdienen: „Der Markt für Content Marketing ist riesig. Das ist Fakt“, frohlockt etwa C3-Chef Gregor Vogelsang. Das Problem an diesem neuen Big Business: Keiner weiß, was Content-Marketing genau ist.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Content im B2B erfolgreich personalisieren

Auch im B2B-Bereich wird es zunehmend wichtiger auf Content-Personalisierung zu setzen und auf die Erwartungen und Bedürfnisse der potentiellen Kunden direkt einzugehen. Im Content-Marketing bieten sich unzählige Strategien, die zur Leadgenerierung umgesetzt werden können.

Erreicht B2B-Content-Marketing die Zielgruppe?

Content Marketing will potentielle Kunden informativ für das eigene Angebot interessieren. Dafür wird vor allem jede Menge digitaler Content erschaffen. Doch allzu oft verfehlt er die Zielgruppe, weil er kaum zu deren Bedürfnissen passt.

4 Trends im Content Marketing

Content-Marketing hat in den Strategieplanungen der Werbetreibenden seinen festen Platz. Der Markt verändert sich jedoch immer wieder und wird von neuen Trends, wie zum Beispiel Personalisierung oder Native Advertising, dominiert.

So entwickelt man eine Content-Marketing-Strategie entlang der Customer Journey

Content-Marketing ist unbestritten eines der wichtigsten Elemente in der Unternehmenskommunikation und dem Online-Marketing. Im Kampf um die Aufmerksamkeit braucht es eine Content-Marketing-Strategie entlang der Customer Journey, die auf die Ziele des Unternehmens einzahlt sowie die Stakeholder mit den zum Nutzerkontext passenden Inhalten dort abholt, wo sie gerade stehen.

Ad Content