DOSSIER mit 48 Beiträgen

Lobbying

Wie Alpiq mit PR-Tricks Politiker instrumentalisiert

Die PR-Firma Hirzel Neef Schmid Konsulenten hat ein detailliertes Drehbuch verfasst, wie der Stromkonzern Alpiq seine unrentablen AKWs an den Staat auslagern kann. Und wie Medien, Unis und Politiker für diesen Plan eingespannt werden sollen. Der angeblich «verbündete» Walliser CVP-Nationalrat Yannick Buttet wehrt sich.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Nato-Propaganada erweist baltischen Ländern einen Bärendienst

Die PR-Abteilung der Nato leistet sich einen fatalen Fehlgriff: In einem achtminütigen Propagandafilm zeigt sie die als «Waldbrüder» bekannt gewordenen Partisanen, die in Estland, Lettland und Litauen nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegen die Sowjetbesatzung kämpften einseitig und unkritisch als Freiheitshelden. «… deren allzu einfache Darstellung im Film provoziert geradezu eine ebenso plakative Gegenposition», schreibt Weiterlesen …

Senior Kampagnenmanager/-in (100%)

Ihre Hauptaufgaben: Gesamtheitliche Konzeption, Planung und Leitung nationaler Produkt- und Image-Kampagnen der KPT sowie Umsetzung laufender Analysen und Optimierungen – Konzeptionelle Erarbeitung und Realisation von Kommunikationsprojekten (DM, Digital, Social Media etc.) sowie Überwachung der erfolgreichen Umsetzung mit internen und externen Partnern – Umsetzung von SEA-Kampagnen in Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sowie inhaltliche und konzeptionelle Mitentwicklung der Suchmaschinen-Marketing-Strategie (SEM/SEO/SEA)…

Ad Content

Lobbyisten müssen transparent sein

Die Schweizerische Public Affairs Gesellschaft (SPAG), die Vereinigung der Lobbyisten schloss einige Mitglieder wegen Verletzung der Transparenzregeln aus. Gegenüber persoenlich.com verteidigt Vizepräsident Reto Wiesli das Vorgehen.