DOSSIER mit 142 Beiträgen

Neue Zürcher Zeitung

JOURNALISMUS

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Nick Lüthi. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

 

NZZ-Personalpolitik: Schreibverbot für Redaktorin

Es ist quasi die Höchststrafe: als Journalistin nicht mehr schreiben dürfen. Bei der Neuen Zürcher Zeitung NZZ hat Gerichtsreporterin Brigitte Hürlimann für ihre letzten Arbeitswochen einen Maulkorb umgehängt erhalten, wie Edith Hollenstein auf persoenlich.com berichtet. Damit dürfte Chefredaktor Eric Gujer auf die pointierten Äusserungen Hürlimanns reagiert haben. In der WOZ sprach sie unter anderem von Weiterlesen …

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Die neuen Freunde der NZZ

Der «Neuen Zürcher Zeitung» wird die AfD-Nähe zum Vorwurf gemacht. Was hat es auf sich mit der «Deutschland­strategie» des Schweizer Traditionsblattes?

Gesamtberatung oder Abwicklung von Teilbereichen

Wir planen und disponieren alle Mediagattungen für Sie: Print und natürlich auch Online, OoH, Elektronische Medien, … Annex ist Ihr neutraler Werbevermittler für Media-Planung, Media-Dispo & -Administration, Kontrolle und Verrechnung (zu Originaltarifen).

Ad Content

Steve Bannons Stalingrad-Vergleich in der NZZ

Die «Neue Zürcher Zeitung» interviewte Steve Bannon, den früheren Strategen von Donald Trump. Die Überschrift der «NZZ» zum Gespräch mit dem heutigen Einpeitscher der Rechtspopulisten für den Europawahlkampf war ein Zitat von Bannon: «Brüssel wird Stalingrad sein». Weshalb hat die «Neue ­Zürcher Zeitung» Steve Bannon nicht die Frage ­gestellt, wie er auf seine perverse Stalingrad-Metapher Weiterlesen …