DOSSIER mit 125 Beiträgen

Corporate Publishing

KOMMUNIKATION

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli und Dominik Allemann von Bernet Relations. Weitere Beiträge zum Thema Corporate Communications finden Sie auf bernetblog.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Linkedin setzt auf eigenen Journalismus

Das auf Business-Kontakte spezialisierte soziale Netzwerk Linkedin baut sein journalistisches Angebot aus. Schon heute arbeiten rund 50 Medienschaffende für das Portal. «Wir machen mehr und mehr unseren eigenen Journalismus», sagt Isabelle Roughol, Chefredaktorin von Linkedin. Dazu kann das Unternehmen auch die Informationen abschöpfen und auswerten, welche die Nutzer auf dem Portal publizieren. So wurde kürzlich ein Artikel veröffentlicht, der aufzeigen konnte, dass es in den US-Städten Denver und Seattle zu wenige Krankenschwestern gibt, weil die Löhne nicht Schritt halten können mit den steigenden Lebenshaltungskosten. Damit geht Linkedin einen andere Weg als etwa Facebook, das sich «nur» als Technologieunternehmen und Plattform versteht und keine eigenen Inhalte anbieten will.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Der neue Wert der Kundenmagazine

Nicht nur die Unternehmen, sondern auch deren Kunden haben ein Recht darauf, dass die Kundenpublizistik ihrem Anspruch der Vermittlung nachkommt: Gute Geschichten über interessante Menschen auf Papier erzeugen nachhaltige, doppelte Wirkung, beim Kunden.

(Senior-) Berater/in, querdenkend, engagiert und bodenständig, 70–100%

Möchtest du dich mit uns und unserer etablierten Agentur weiterentwickeln? Dich mit innovativen Ideen, Methode und Strategie für Projekte unserer Kunden einsetzen? Wenn du gerne dein Wissen teilst, wir uns aufeinander verlassen können und du Flexibilität bei Arbeitsort und Aufgaben schätzt, dann passt du in unser Team…

Ad Content

Blogger Relations für Unternehmen: Entmystifizierung einer Rocket Science

In den frühen Jahren des World Wide Webs galten Blogger als Nerds: intelligent, aber sozial isoliert. Dreißig Jahre später verfügt jede dritte Webseite über einen Corporate Blog. Die Seriosität der Blogger wurde 2017 gekrönt, als zum ersten Mal in der Geschichte der Tagesthemen kein Journalist, sondern ein Blogger den Kommentar sprechen durfte.