DOSSIER mit 101 Beiträgen

SEO/SEM

TECHNOLOGIE

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Thomas Paszti. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Mobile Boom bringt neue Trends

Mehr als 80 Prozent ihrer Screen-Time verbringen Smartphone-User mit Apps. Daher gilt es für 2016, sinnvolle Apps anzubieten und sich mit der Optimierung für die Google-App-Suche auseinanderzusetzen.

Finanziell unterstützt Texter/in werden

Sie sind Werbetexter, schreiben Webcontent oder fürs das Corporate Publishing? Dann ist der Abschluss «Texter/Texterin mit eidg. Fachausweis» der logische nächste Schritt. Das Modul 1 führt Sie in 17 Tagen direkt zur Prüfungsreife. Wenn Sie die Prüfung absolvieren, erstattet Ihnen der Bund 50% des Kursgeldes zurück.
Nächster Infoanlass: Mittwoch, 4. September, 18.00 Uhr.

Wie Googles App-Indexierung das Mobile Marketing und SEO verändert

Mit der App-Indexierung beginnt das nächste Kapitel im Mobile Marketing. Websites und Suchphrasen werden künftig stärker mit Apps verknüpft, denn Google versteht Inhalte in Apps und kann diese Informationen für die Schaffung eines besseren mobilen Nutzererlebnisses einsetzen.

Zehn Optimierungsmassnahmen für Googles neue Anzeigendarstellung

Google hat sein für Werbetreibende wichtigstes Produkte, die bezahlten AdWords Anzeigen, fast über Nacht und ohne vorherige Ankündigung, in sehr wesentlicher Weise verändert. In diesem Artikel möchten wir die wichtigsten Änderungen darstellen sowie ihre Auswirkungen für Werbungtreibende und wichtige Sofortmassnahmen zur Gegensteuerung aufzeigen.

SEO ohne Backlinks: Unsinn oder Zukunft?

Zu SEO gehört die Manipulation von Links. Suchmaschinenbetreiber versuchen hingegen, den Missbrauch von Backlinks einzudämmen. Könnte es sein, dass Links bald keinen Einfluss mehr auf das Suchmaschinenranking haben?

Ad Content

Google streicht rechte Seite der AdWords-Anzeigen

Die AdWords-Anzeigen, die in den Suchergebnissen am Desktop auf der rechten Seite angezeigt wurden, sind ab sofort nicht mehr verfügbar. Damit gleicht Google die Suchoberfläche der stationären Computer den mobilen Geräten an.