Thema mit 24 Beiträgen

Fussball

Facebook zeigt 350 Mio. Nutzern in Asien spanischen Spitzenfussball

Die Social-Media-Plattform wird zum Sportsender: Facebook wird in den kommenden drei Saisons 380 Partien der ersten Fussballiga Spaniens seinen Nutzern in Indien, Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Nepal, die Malediven, Sri Lanka und Pakistan live, kostenlos und werbefrei zeigen. Mathias Peer vom Handelsblatt erklärt den Schritt so: «Die Fussballrechte könnten dem Konzern nun dabei helfen, gleich zwei Ziele auf einmal zu erreichen: dem zuletzt abgeflauten Nutzerwachstum neuen Schwung zu geben und die Verweildauer auf der Plattform zu erhöhen.»

Spanische Fussball-Liga setzt App als Spionage-Tool ein

Um herauszufinden, ob Bars und Restaurants Fussballspiele ohne das entsprechende Pay-TV-Abo zeigen, setzte die spanische Fussball-Liga ihre App als Spionage-Tool ein. Nutzer, die das Kleingedruckte nicht lasen, willigten dazu ein, dass ihr Standort aufgezeichnet und das Mikrofon des Smartphones aktiviert werden durfte. So konnte die Liga eruieren, wo sich der Fan aufhält und die Daten mit den Pay-TV-Abos abgleichen.

Ad Content

Wohin man es als Fussball-Blogger bringen kann

René Marić ist Co-Trainer von Red Bull Salzburg. Für diesen Posten empfahl er sich massgeblich als Fussballblogger. Marić ist einer der Gründer des Taktikblogs spielverlagerung.de. Dort analysierte er seit 2011 mit der Akribie eines Nerds die Finessen des Fussballspiels. Nach einem Porträt über die U-18-Mannschaft von Salzburg suchte er das Gespräch mit dem damaligen Juniorentrainer Weiterlesen …

Fernsehen wird zum Luxusgut

Hat das öffentlich-rechtliche TV-Modell ausgedient? Im Sport- und Unterhaltungsbereich sind die Zeichen der Machtverschiebung nicht zu übersehen: Pay-TV statt Free TV. Am Ende profitieren auch hier die Technologie-Konzerne wie Google, Facebook Amazon.

Ad Content

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Fussball-EM und Olympia werden dem Fernsehen Traumquoten bescheren. Doch das ist die Ausnahme von der Regel. Gerade beim privaten Fernsehen beobachten wir eine Negativspirale mit sinkender Programmqualität und steigenden Preisen für die Werbung.