von Thomas Paszti

Zum Start der MEDIENWOCHE

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Nach kurzer und intensiver Vorbereitungszeit erblicken Sie heute die erste Ausgabe der MEDIENWOCHE. Als neues, von unabhängigen Medienjournalistinnen und -journalisten gemachtes Medium, verfolgen wir ab jetzt für Sie die Entwicklungen in der Medienwelt, widmen uns ihren Ereignissen und ordnen sie ein. Doch keine Sorge: Die MEDIENWOCHE ist kein weiterer täglicher Newsdienst.

Als Autorinnen und Autoren konzentrieren wir uns nicht auf die kurzfristige Aktualität. Wir wollen vielmehr die Ereignisse und Entwicklungen der Schweizer Medien tiefergreifend untersuchen und uns auch mit Trends und Strömungen aus dem Ausland auseinandersetzen, die für die hiesigen Verhältnisse relevant sind. Es erwarten Sie Hintergründe, Analysen, Interviews, Meinungen und Debatten aus dem Medienland Schweiz, die wir Ihnen nicht bloss in tierischem Ernst servieren möchten.

Es freut mich sehr, mit Ronnie Grob, Nick Lüthi und René Worni drei unabhängige Persönlichkeiten für die Redaktion gewonnen zu haben, die sich in der Schweizer Medien- und Kommunikationsszene bestens auskennen und für einen kritischen Medienjournalismus stehen. Auch kompetente Gastautoren kommen darüber hinaus regelmässig zu Wort. In der Rubrik «Frisch ab Presse» offerieren wir Ihnen zudem täglich ab 10 Uhr morgens einen besonderen Lektüretipp aus dem deutschen Sprachraum.

Unsere Beiträge sollen zum Diskurs anregen und Debatten anstossen – aber bloss nicht im Elfenbeinturm! Deshalb: Bringen Sie sich ein und diskutieren Sie mit, in den Leserkommentaren oder auf Facebook. Beachten Sie auch den «Debattenradar»: Dort verfolgen wir für Sie laufend die aktuellen Diskussionen in der Medienszene.

Nehmen Sie uns also beim Wort!
Auf  www.medienwoche.ch, www.twitter.com/medienwoche_ch und www.facebook.com/medienwoche.ch

Kommentieren

*Pflichtfelder

Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

Leserbeiträge

Leisi 01. Februar 2011, 07:14

Gratuliere euch ganz herzlich zum Start und wünsche viel Spass & Erfolg!

Antworten...

Andreas Renggli 02. Februar 2011, 12:16

Finde toll, dass es euch gibt. Was ich nicht verstehe: Wieso es neben der Werbewoche nun noch eine Medienwoche gibt. Hoffe, der Inhalt wird einfallsreicher als der Name.

Antworten...

Mike Schnoor 02. Februar 2011, 12:58

Ich freue mich auf ein paar Einblicke in die schweizer Medienwelt. Herzlichen Glückwunsch zum Start und viel Erfolg! 🙂

Antworten...

Tom Lanbacher 04. Februar 2011, 04:25

Gratuliere zum Start von Medienwoche. Die Aufmachung ist auf alle Fälle sehr gelungen. Ich freue mich auf interessante Artikel….ein Schmankerl gibt es ja schon: Eunuchen im Twitterland finde ich klasse 🙂

Antworten...