von Redaktion

Quo vadis NZZ?

Chefredaktor abgesetzt, Druckerei vor der Schliessung, Konzentration der Regionalmedien, Expansion ins Ausland: Die NZZ-Mediengruppe befindet sich im Umbruch. Unser Dossier zu den turbulenten Zeiten bei der «Alten Tante».

Der Chefredaktor muss gehen. Die Fragen bleiben. (Weltwoche)
Die NZZ hat sich von der politischen Identitätskrise der sie tragenden Milieus erfassen lassen. Der neue Chef müsste dem faszinierenden Blatt wieder den Mut zur eigenen freisinnigen Position einimpfen.

Schock bei der NZZ (Work)
Überraschend schliesst die «Neue Zürcher Zeitung» ihre Druckerei NZZ Print in Schlieren ZH. Bei der «alten Tante» weht jetzt der Sanierer-Geist von McKinsey.

NZZ.at: Neue Zürcher Zukunftshoffnung (Falter)
Die NZZ versucht, in Österreich eine digitale Zukunftsnische für den Journalismus zu finden. Im Moment gibt es vor allem eines: Fragezeichen.

NZZ-Präsident: «Sparen allein bringt uns nicht weiter» (FuW)
Etienne Jornod, VR-Präsident der NZZ-Mediengruppe, will mit Investitionen in die Publizistik das Überleben des Traditionshauses sichern, wie er im Interview mit FuW erklärt.

Das vollständige Dossier zur NZZ im MEDIENMONITOR

Kommentieren

*Pflichtfelder

Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben.