DOSSIER mit 63 Beiträgen

Markenführung

MARKETING

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden betreut von Irène Messerli von Bernet Relations / bernetblog.ch und Nicole Vontobel-Schnell von SCHNELLKRAFT / schnellkraft.ch. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Online- und Offline-Kreativität fördern

Beim Einstieg in das digitale B2B-Marketing, stellen Mittelständler schnell fest, dass der Google-Markt von Global Playern umkämpft ist. Aber mit kreativen Maßnahmen – Microsites, Nischenthemen und SEO – werden auch mit kleinem Budget erfolgreich Leads generiert. Wie das gelingt, erklärt Simone Weinzierl.

Marketing zwischen AI, Automatisierung und Social Media

Das (digitale) Marketing ist längst von einem regelrechten Zukunftsfieber ergriffen: AI-Applikationen werden erforscht, Kampagnen automatisiert, Budgets von „klassischen“ in soziale Medien umgeschichtet. Jeder möchte die Herausforderungen in unserer Epoche der Transformation möglichst gut bewältigen. Was bedeutet das für die Marketing-Praxis? Welche Anwendungen werden zu Mega-Trends, welche werden Phantasie bleiben? Wir fragen die, die es wissen müssen: Experten aus Social Media, Web-Veteranen und Konzernstrategen geben sich die Ehre, wenn wir zum dritten Marketing-Gespräch 2019 einladen.

Markenvergleich: McDonald’s vs. Burger King

Die Konsumenten werden von verschiedensten Motiven angetrieben. Die beiden Fastfood-Giganten McDonald’s und Burger King scheinen dies zu verstehen und rücken bei Ihren Geschäftsmodellen und Marketingstrategien entsprechend unterschiedliche emotionale Aspekte in den Fokus. Was steckt dahinter? Und wo besteht noch Optimierungspotenzial?

Ad Content

Raus aus der Nische, hin zum Must-have

Marketing Automation wird zum Must have. Darin sind sich die in einer unlängst in einer Studie befragten 700 Unternehmen einig. Eine Ansicht, die auch die vier Marketingexperten Philipp Westermeyer, Marc Bohnes, Holger Behnsen und Sebrus Berchtenbreiter im Interview teilen.