DOSSIER mit 92 Beiträgen

Investigativer Journalismus

JOURNALISMUS

Die Lesetipps dieses Themenbereichs werden kuratiert von Nick Lüthi. Haben Sie einen lesenswerten Beitrag entdeckt und möchten diesen hier empfehlen? Die Redaktion freut sich auf Ihren Linktipp: redaktion@medienwoche.ch

 

Investigativer Journalismus: auch nach dem «Scoop» noch dranbleiben

Mitte November traf sich die Crème-de-la-Crème des investigativen Journalismus zur «Global Investigative Journalism Conference». 1200 Journalistinnen und Journalisten aus 130 Ländern versammelten sich am Recherche-Gipfel in Johannesburg (Südafrika). Kontrovers diskutiert wurde unter anderem über die Wirkung globaler Grossrecherchen im Stil der «Panama-» oder «Paradise-Papers». Anya Schiffrin, die untere anderem die Open Society Foundation von George Soros berät, warnte vor einem schnell verpuffenden Effekt. Der Hype um die Auswertung immer neuer Leaks berge die Gefahr eines «Helikopter-Journalismus», der viel Lärm macht und Staub aufwirbelt, letztlich aber kaum nachhaltige Konsequenzen zeitige, schreibt Oliver Classen in der NZZ. Um spürbar zu einem besseren Leben der Menschen beizutragen, so Schiffrin weiter, müssten investigative Recherchen nicht nur «Scoops» produzieren, sondern nach dem Skandal über längere Zeit an den häufig komplexen Themen dranbleiben, sie vertiefen und variieren.

Weitere Beiträge aus diesem Dossier

Die wichtigsten Fakten zum Strache-Video

Was über das verdeckt gefilmte Treffen bekannt ist, wie die Echtheit der Videos überprüft wurde – und wie der heutige österreichische Vizekanzler auf die Recherche von SZ und Spiegel reagiert hat.

Journalistisches Schreiben – Ausbildung für Quereinsteiger

Journalistische Fähigkeiten sind in Medien und Kommunikationsabteilungen stark gefragt. Der Bildungsgang «Journalismus» vermittelt Ihnen sämtliche Arbeitsschritte von der Idee über die Recherche bis zum fertigen Text, sowohl traditionell wie online. Der Bildungsgang startet am 9. Mai ’19 und dauert 2 Semester (172 Lektionen). Nächster Informationsanlass: 17. April 2019, 18.00 Uhr.

Ad Content