Tag mit 3 Beiträgen

Paradise Papers

Investigative Zweiklassengesellschaft oder wer hat Zugang zu den «Papers»?

Bei der Publikation der grossen «Paper»-Enthüllungen der letzten Jahre, ob «Panama-Papers» oder unlängst «Paradise-Papers», spannen in Deutschland öffentlich-rechtliche Sender und Zeitungen zusammen. So arbeitet die «Süddeutsche Zeitung» Hand in Hand mit NDR und WDR. Das ist privaten Medien, die nicht Teil dieser Kooperation sind, schon länger ein Dorn im Auge. Von einem «Zitier-Kartell» sei die Weiterlesen …

Wie die «Paradise Papers» ans Licht der Medienöffentlichkeit fanden

Es ist wieder so weit: Das internationale Journalistenkonsortium, das in der Vergangenheit bereits mehrfach geleakte Daten zu zweifelhaften bis rechtswidrigen Praktiken auf internationalen Finanzmärkten ausgewertet hatte, publiziert jetzt seine Erkenntnisse aus den sogenannten «Paradise Papers». Dabei handelt es sich um 13 Millionen Dokumente von zwei Offshore-Dienstleistern. Die «Süddeutsche Zeitung», welche den Datensatz erhalten und an Weiterlesen …