Tag mit 5 Beiträgen

Kioskforscher

Alles ist Wirtschaft

Das Magazin «Punkt» versteht Wirtschaft umfassend und berichtet nicht nur über Kennzahlen und Konzerne. Beim Blick in die aktuelle Ausgabe wirkt der Themenmix allerdings allzu beliebig und breitgefächert, wie unser Kioskforscher feststellt. «Sex sells» lautet eine der Hauptgeschichten im aktuellen «Punkt»-Magazin, versehen allerdings mit einem Fragezeichen. Stimmt das «Naturgesetz der Werbung» also – oder eben Weiterlesen …

Halali an der Kioskauslage

Herbstzeit ist Jagdzeit. High Noon für die Branchenblätter? Unser Kioskforscher hat die beiden Schweizer Jagdmagazine ins Visier genommen und feststellen müssen, dass man dort lieber unter sich bleibt, als auch interessierte Laien anzusprechen. Ich gebs zu: Sie übt eine Faszination auf mich aus, die Jagd. Aus einer allerdings gänzlich naiven Optik: Noch nie betrat ich Weiterlesen …

Scharlatanerie auf Hochglanz

Unser «Kioskforscher» hat mit Esoterik nichts am Hut und eine Frau ist er auch nicht. Beste Voraussetzungen für einen unvoreingenommenen Blick auf «Herzstück» – ein Magazin, das «Inspirationen für Leib und Seele» verspricht. So viel vorneweg: Die Lektüre war ein Kampf. Mit dieser Mischung aus «Hoffentlich-sieht-mich-jetzt-grad-nicht-mein-Chef» und «Hihi-was-es-nicht-alles-gibt» stehe ich am Bahnhofskiosk und durchstöbere die Weiterlesen …

Wie sich der Städter die Bergwelt vorstellt

Seit Frühling gibt das Red-Bull-Media-House eine Schweizer Ausgabe des Magazins Bergwelten heraus. Ein Marketing-Trick, um den Verkauf des Energy-Drinks anzukurbeln? Höchstens indirekt, meint unser Autor – und findet das Magazin ansprechender, als er es vor der Lektüre erwartet hat. Dem alpinen Zeitgeist huldigen Man stelle sich das Brainstorming der Verantwortlichen vor, lange bevor im letzten Weiterlesen …

Wie unser Kioskforscher in der Sportabteilung zu «Socrates» fand

Aus der Türkei kommt das neue Sporthintergrundmagazin «Socrates», benannt nach dem gleichwohl genialen wie politischen und stilbildenden Fussballer. Das weckt hohe Erwartungen – zu hohe, wie ein Blick in das stylisch aufgemachte Heft zeigt. «Socrates» ist nur äusserlich so attraktiv wie sein brasilianischer Namensgeber. «Das denkende Sport-Magazin» Wer sein Sportmagazin «Socrates» nennt, geht ein Risiko Weiterlesen …

Ad Content