Thema mit 6 Beiträgen

Medientalk

Journalismus in der Schweiz 2018: Eine Bestandesaufnahme

Mantelredaktionen, Kompetenzzentren und Zentralisierung im Newsroom – 2018 war ein bewegtes Medienjahr. Die Zahl der Printtitel hat erneut abgenommen, die Vielfalt schwindet, genau so die Zahl der Journalistinnen und Journalisten – doch die Reichweite einzelner Redaktionen hat sich deutlich erhöht.

Internet quo vadis – Digitale Medienstrategien

Die etablierten Schweizer Medienhäuser probieren vieles, um den Anschluss an die digitale Welt nicht zu verlieren. Ähnlich geht es jungen Onlinemedien. Auch sie haben oftmals keinen einfachen Start in die neue Welt. Gäste sind Yves Kilchenmann (nau.ch), Hansruedi Schoch (SRF), Nadja Schnetzler (Project R/«Republik»), Christian Dorer («Blick»).

Infotag: CAS Digital Communication Excellence

Besuchen Sie den Infotag der HTW Chur vom Samstag, 23. März 2019 und informieren Sie sich über das neue Weiterbildungsangebot. Der Unterricht des CAS findet in Zürich, Berlin und online von zu Hause aus statt.

Die Zukunft des Newsjournalismus

Eigentlich klingt es richtig super: Die Qualität der Newssites im Netz hat zugenommen. Genau so die Vielfalt der Anbieter. Zu diesem Schluss kommt das Fög, das Forschungsinstitut für Öffentlichkeit und Gesellschaft in seinem neusten Jahrbuch zur Qualität der Schweizer Medien.

«Je suis Charlie» aus arabischer Sicht

Pressefreiheit, Redefreiheit, Meinungsfreiheit diese Themen haben die Medien hierzulande seit den Anschlägen von Paris intensiv beschäftigt. Was darf Satire? Und werden sich Journalistinnen und Journalisten künftig zurückhalten, wenn sie über solch heikle Themen berichten?

Ad Content

Medientalk: Erfolgskonzept Newsroom?

«Die europäischen Konzepte der Newsrooms sind schon wieder überholt». Dieser Satz von Ringier-Konzernchef Marc Walder ist derzeit in vielen Ringier-Redaktionen zu hören. 2010 hat der Blick den Newsroom eingeführt. Nun stehen grosse Umwälzungen an.