von Redaktion

Liebe Leserinnen und Leser

Zum Glück hält sich die Wirklichkeit immer schön an die Kapazitäten der Medien. Gerade zum Jahresende hin lässt sich das besonders schön beobachten: Wenn sich Seiten und Sendeminuten reduzieren, dreht sich auch die Welt langsamer. Als Beobachter und kritische Begleiter des munteren Medientreibens können wir deshalb mit gutem Gewissen ein paar Tage kürzertreten.

Wir sind wieder für Sie da am 9. Januar. Wenn Sie nicht bis dahin warten mögen, finden Sie nachfolgend eine kleine Auswahl aus unseren Beiträgen aus den ersten elf Monaten seit der Gründung der Medienwoche.

Für Ihr Interesse, für angeregtes Kommentieren und Debattieren, möchten wir uns herzlich bedanken und freuen uns, wenn Sie auch im kommenden Jahr wieder vorbeischauen.

Ein geruhsames Jahresende und einen erfolgreichen Start ins 2012 wünschen Ihnen Verlag und Redaktion Medienwoche,

Thomas Paszti und Nick Lüthi

Jahresrückblick:

Publireportage – weg damit!

Unter dem Content-Diktator

Die alte Tante im Zukunftslabor

Flinke Finger als Spielverderber

Zum Dank ins Gesicht gespuckt

Jeden Tag Krawall

Mörgeli, Sünneli, Herrliberg

Beep!

Die Stimme zum Znacht

Kommentieren

*Pflichtfelder

Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

Leserbeiträge

Christof Moser 08. Januar 2012, 20:02

Wie lange geht bei Euch eigentlich Weihnachten?

Antworten...