DOSSIER mit 51 Beiträgen

Kolumne

So schlecht steht es um den freien Journalismus

Bis jetzt war unser Kolumnist Matthias von Wartburg stets optimistisch, was den freien Journalismus angeht. Plötzlich ist er sich aber nicht mehr sicher, ob dieser Beruf eine Zukunft hat. Gründe für diese Zweifel findet er bei der Pensionskasse für Freie, beim Berufsverband Impressum und beim Verkehrshaus. Ausserdem redet er über die Krux, sich selbst als Weiterlesen …

Freier Journalismus: Wieso nicht mal ein Buch schreiben?

Viele Journalisten tragen die Idee für ein Buchprojekt mit sich rum. Unser Kolumnist Matthias von Wartburg fragt sich, ob er mit einem eigenen Buch sein Honorar aufbessern könnte. Er unterhält sich mit Benjamin von Wyl. Der freie Journalist und MEDIENWOCHE-Autor hat im Herbst mit «Land ganz nah» seinen ersten Roman veröffentlicht. Von Wyl sagt: «In Weiterlesen …

Freier Journalismus: Gratwanderung Event-Moderation

Vor allem Medienschaffende mit Radioerfahrung stehen früher oder später vor der Entscheidung: Mache ich auch Event-Moderationen oder leidet die journalistische Unabhängigkeit zu stark, wenn ich durch den Anlass von Bank X oder Verband Y führe? Solche Aufträge sind oft nichts anderes als PR. Seit unser Kolumnist Matthias von Wartburg als freier Journalist arbeitet, könnte er Weiterlesen …

Das orange Kochduell

«Fooby» vs. «Migusto»: Wer macht das bessere Foodmagazin, Coop oder Migros? Der Wettkampf zwischen den beiden Detailhändlern geht in eine weitere Runde. Unser Kioskforscher hat ihre neuen Koch- und Küchenpublikationen degustiert. Es war kaum ein Zufall: Praktisch gleichzeitig haben die beiden grössten Detailhändler des Landes – seit jeher erbitterte Konkurrenten – ein neues Foodmagazin lanciert. Weiterlesen …

Lokaljournalismus: Wenn UFOs über die Provinz fliegen

Hin und wieder wagen sich Journalisten aus den Grossstädten als Lokalreporter aufs Land. Das Resultat ist dann meist Fremdscham – auf beiden Seiten. Und die Erkenntnis, dass Lokaljournalismus aus der Ferne nicht funktionieren kann. Als Jochen Wegner in seiner Keynote am «Journalismustag» in Winterthur eines seiner «Experimente für die Demokratie» vorstellte, wurde ich hellhörig: Inspiriert Weiterlesen …

Ad Content

Strassenmusik ist leider keine Alternative

Freischaffende Journalisten führen nicht nur einmal im Jahr eine Lohnverhandlung, sie tun es für jeden einzelnen Artikel. Nach jedem Zuschlag für einen Auftrag folgt die Diskussion darüber, wie viel die Redaktion von ihrem Budget entbehren kann. Freie müssen sich also genau darüber im Klaren sein, wo ihr Preis liegt. Unser Kolumnist Matthias von Wartburg hat Weiterlesen …

Kolumne: Vielfalt lohnt sich auch wirtschaftlich

Jede dritte Schweizerin, jeder dritte Schweizer hat einen Migrationshintergrund. Dieses Verhältnis sollte sich auch in den Redaktionsstuben widerspiegeln. Tut es aber nicht. Aus Gründen. Mittlerweile haben fast 37 Prozent der Schweizer Bevölkerung ausländische Wurzeln, wie das Bundesamt für Statistik am vergangenen Dienstag mitteilte. Demnach wurde im letzten Jahr ein Höchststand von 2,6 Millionen Einwohnerinnen und Weiterlesen …