RSS

AKTUELL

Auf Cina warten Herkulesaufgaben

SRG SSR  Jean Michel Cina neuer Präsident der SRG SSR
Nick Lüthi, 1. Juli 2016, 15:45

Jean-Michel Cina heisst der neue Präsident der SRG. Die Delegiertenversammlung wählte den früheren CVP-Nationalrat und noch amtierenden Walliser Staatsrat an die Spitze der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft. Auf Cina kommen anspruchsvolle Zeiten zu mit Aufgaben, die weit über sein Teilzeitpensum hinausreichen. Umso geschickter muss er deshalb Prioritäten setzen.
Weiterlesen …

Direkter Weg vom Brüssel-Bashing zum Brexit

Boris Johnson
Adrian Lobe, 27. Juni 2016, 13:10

Boris Johnson hat erfolgreich einen Feldzug gegen ein Zerrbild der EU geführt, das er als Brüssel-Korrespondent des «Daily Telegraph» selbst schuf. Es könnte sich als Pyrrhussieg erweisen: Der Brexit hat einen Flurschaden in der Presselandschaft hinterlassen.
Weiterlesen …

Schönwetterbericht

5612802943_c9039f6dd4
Nick Lüthi, 21. Juni 2016, 16:35

Der Bericht des Bundesrats zum Service public im Medienbereich blendet eine essentielle Frage aus: Wie weiter, wenn die Bevölkerung der öffentlichen Finanzierung von Medien eine Absage erteilt? Doch zu No-Billag schweigt der Bundesrat. Das ist fahrlässig.
Weiterlesen …

Auf zum letzten Gefecht!

uk-icon
Adrian Lobe, 17. Juni 2016, 15:09

Britische Zeitungen steigen vor der Abstimmung um den Brexit selbst in den Schützengraben. Die Medienlandschaft in Grossbritannien ist vor der Abstimmung vom nächsten Donnerstag polarisierter denn je.
Weiterlesen …

ARD und ZDF protestieren, die SRG kann damit leben

uefa
Nick Lüthi, 14. Juni 2016, 14:50

Alle Jahre wieder: Führt die Uefa die Kamera, gibt es nur Fussball zu sehen. Unschöne Szenen auf der Tribüne werden konsequent ausgeblendet. So auch an der Fussball-EM in Frankreich. Dagegen protestieren ARD und ZDF. Sie fordern Zugang zu umfassendem Bildmaterial. Die SRG dagegen sieht sich durch die Uefa-Vorauswahl in ihrer Freiheit nicht eingeschränkt.
Weiterlesen …

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

tvtot
Michael Ziesmann, 13. Juni 2016, 09:05

Fussball-EM und Olympia werden dem Fernsehen Traumquoten bescheren. Doch das ist die Ausnahme von der Regel. Gerade beim privaten Fernsehen beobachten wir eine Negativspirale mit sinkender Programmqualität und steigenden Preisen für die Werbung.
Weiterlesen …

Wechsel mit Widersprüchen

wewo_logo
Nick Lüthi, 10. Juni 2016, 13:18

Die Neue Zürcher Zeitung verliert mit René Zeller nicht nur ihren Inland-Chef und stellvertretenden Chefredaktor, sondern auch einen regelmässigen Kritiker der Weltwoche; zu genau diesem Blatt wechselt nun Zeller.
Weiterlesen …

Das Beste ist leider schon vorbei

26min
Nick Lüthi, 9. Juni 2016, 13:38

Bereits vor Turnierbeginn blicken wir auf einen Höhepunkt der Berichterstattung zur Fussball-EM zurück: Das Westschweizer Fernsehen RTS setzte auf Comedy zur Euro-Vorschau mit einer Sondersendung von «26 Minutes». In der Samstagabendshow reichte sich Fussball- und Politprominenz die Klinke in die Hand und die beiden Gastgeber Vincent Veillon und Vincent Kucholl zeigten, dass es mit ihnen auch länger als 26 Minuten lang lustig sein kann.
Weiterlesen …