RSS

AKTUELL

«Arena»: Nicht geeignet für Sendungskritik

srflogo
Nick Lüthi, 26. April 2017, 15:32

Die «Arena» mit Daniele Ganser von Ende Februar sorgte für gehörigen Wirbel und brachte den Sendungsmachern schliesslich eine Rüge des Ombudsmanns ein. Davon erfährt der «Arena»-Zuschauer aber nichts. SRF begnügte sich mit einer Agenturmeldung und Statements in anderen Medien, umd auf den Rüffel zu reagieren. TV-Chefredaktor Tristan Brenn verteidigt das Vorgehen.
Weiterlesen …

Der «Blick» auf den Spuren der «Schweizermacher»

dorer
Nina Fargahi, 24. April 2017, 12:46

Mit einem sogenannten Integrationsvertrag möchte der «Blick» angeblich Flüchtlingen bei der Integration in der Schweiz helfen. Hierfür wird ein Katalog mit Rechten, Pflichten und Normen präsentiert, die nach Meinung des «Blick» in der Schweiz gelten würden. Die Forderung lautet: «Jeder Flüchtling soll diesen Vertrag unterschreiben. Als Bekenntnis zu den Werten dieses Landes.»
Weiterlesen …

Grenzgänger Ganser und andere akademische Aussenseiter im Zentrum der Aufmerksamkeit

ganserklein
Beat Glogger, 12. April 2017, 15:55

Der Auftritt des Historikers Daniele Ganser in der «Arena» sorgte für Wirbel, der bis heute anhält. Dabei ist weder sein Verhalten als Wissenschaftler noch die Art, wie er auf Angriffe reagiert, etwas Neues. Akademische Grenzgänger wie ihn gibt es in der Wissenschaft immer wieder. Neu sind indes die Intensität und die Dynamik der Auseinandersetzung.
Weiterlesen …

Rechtsbruch bleibt Rechtsbruch

buchtitel
René Zeyer, 11. April 2017, 15:29

Die Wogen nach der Publikation des Buchs «Jürg Jegges dunkle Seite» schlagen hoch. Handelt es sich um die gerechtfertigte Anklage eines Missbrauchsopfers oder um publizistische Selbstjustiz?
Weiterlesen …

Der Zweck heiligt die Mittel

hugostamm
Nick Lüthi, 6. April 2017, 16:53

Darf sich ein Journalist über fundamentale Berufsregeln hinwegsetzen, wenn er eine Lebensgeschichte aus der Opferperspektive erzählt? Sehr wohl, findet der Autor Hugo Stamm, der es bewusst unterliess, einen mutmasslichen Täter mit schwerwiegenden Vorwürfen zu konfrontieren. Geht gar nicht, sagen Fachleute aus Medienrecht und Medienethik.
Weiterlesen …

Alternativen von lechts und rinks

Pfeile
Lothar Struck, 6. April 2017, 16:22

Die Geisselung von «Lügenpresse» und «Mainstream-Medien» verbindet rechte und linke Kritik an den herrschenden Verhältnissen. So überrascht es auch nicht, wenn sich Publikationen auf beiden Seiten des politischen Spektrums, die sich als Alternative zum real existierenden Journalismus anpreisen, in Ton und Themen gleichen. Ein Blick auf «Rubikon» mit Seitenblicken auf «Tichys Einblicke».
Weiterlesen …

Der Arm des Anstosses

Glanz und Gloria
Nick Lüthi, 4. April 2017, 13:57

Hat das Schweizer Fernsehen ein Tattoo-Problem? Natürlich nicht. Einen anderen Eindruck könnte indes gewinnen, wer sich die Reaktionen auf eine eigentlich ganz harmlose Kolumne ansieht, wo ein älterer Herr sein Missfallen über den Körperschmuck einer TV-Moderatorin äusserte.
Weiterlesen …