RSS

AKTUELL

Abgang mit Nebengeräuschen

akv
Nick Lüthi, 11. Juli 2014, 11:10

Ende Jahr wird Artur Vogel den «Bund» als Chefredaktor verlassen. Ganz so freiwillig, wie es Vogel und Verlag darstellen, erfolgte der Abgang aber nicht. Die «Bund»-Redaktion drängte in den vergangenen Monaten auf eine Absetzung ihres Chefs – mit Erfolg, wie sich nun zeigt.
Weiterlesen …

«Die Zivilisation ist eine ganz dünne Schicht»

Eugen Sorg
Ronnie Grob, 8. Juli 2014, 10:06

Eugen Sorg ist erst spät, mit 43, in den Journalismus eingestiegen. Als Reporter für «Das Magazin» und die Weltwoche berichtete er aus den Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt, wo er zuvor schon als IKRK-Delegierter gearbeitet hatte. Nach seiner letzten Station als Textchef bei der Basler Zeitung tritt er nun in den Unruhestand. Im Interview mit der MEDIENWOCHE redet er über die dünne Schicht unserer Zivilisation, über Roger Köppel und Christoph Blocher und über erfundene Korrespondentenberichte.
Weiterlesen …

Nur wer etwas riskiert, kann überhaupt gewinnen

Nik Niethammer
Nik Niethammer, 7. Juli 2014, 12:15

In den Nischen spriesst die Innovation: Wer genau hinguckt, sieht die Versuchsballons steigen. Das macht Mut. Aber warum nicht mehr davon? Liebe Verlage, macht doch einfach drauf los, anstatt alle Eventualitäten zu prüfen. Ob ihr erfolgreich seid, seht ihr schnell.
Weiterlesen …

Für BuzzFeed ein No-go, bei Watson kein Problem

watson
Nick Lüthi, 4. Juli 2014, 11:50

Auch in der Schweiz experimentieren Medien mit der Werbeform des Native Advertising. Allen voran das neue Newsportal Watson, das Artikel im redaktionellen Kleid präsentiert, die von einem Werbekunden bestellt wurden. Entgegen den Spielregeln, die sich die Branche selbst auferlegt hat, schreiben auch Redaktoren als Werbetexter. Das sei richtig und wichtig, heisst es bei Watson.
Weiterlesen …

Money, money, money …

Zeichen setzen
Ralf Turtschi, 4. Juli 2014, 09:39

Beim Schwarzgeld gibt es neuerdings keine Interpretationsmöglichkeiten mehr. Für die Schreibweise von Währungsangaben gilt das schon länger. Doch in der Praxis ist die Verwirrung gross. Der Wildwuchs im Text grassiert vor allem deshalb, weil die Amerikaner anderer Meinung sind als die Schweizer.
Weiterlesen …

Diskurs im Mittelmass

Ausschnitt aus der Literaturclub-Grafik
Lothar Struck, 26. Juni 2014, 12:16

Die erste Ausgabe des «Literaturclub» ohne Moderator Stefan Zweifel bleibt mittelmässig und reibt sich in gegenseitigen Unterbrechungen auf. Es fragt sich, welcher renommierte Kritiker die Leitung dieser Sendung übernehmen wollen wird.
Weiterlesen …

Initiativtext mit grossen Fragezeichen

Logo No Billag
Nick Lüthi, 25. Juni 2014, 10:41

Der Wortlaut der Volksinitiative «zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren» zielt gleich mehrfach ins Leere. Obwohl die Terminologie nicht allein entscheidend wäre bei einer allfälligen Umsetzung, erweist sich der Initiativtext als Hypothek für das vermeintlich radikale Begehren und schmälert dessen Glaubwürdigkeit.
Weiterlesen …