RSS

AKTUELL

Alles für den Sponsor

gadgetbox_klein
Nick Lüthi, 12. Oktober 2015, 12:23

Hier rollt SRF dem Sponsor den roten Teppich aus: Die neue Sendung «Gadget Box» auf SRF zwei zeigt sich geradezu massgeschneidert für die Bedürfnisse des Geldgebers. SRF übernimmt quasi das Content Marketing für den Sponsor microspot.ch.
Weiterlesen …

Nicht immer so negativ!

logomemo
Redaktion, 9. Oktober 2015, 14:11

Journalismus soll nicht nur auf Probleme hinweisen, sondern auch mithelfen, Lösungen aufzuzeigen. Seit der dänische Journalist Ulrik Haagerup ein Buch zum Thema veröffentlicht hat, macht das Schlagwort vom konstruktiven Journalismus die Runde. Und das Postulat zeigt Wirkung. Erste Medien lassen den Worten bereits Taten folgen.
Zum Dossier «Medienethik» auf Medienmonitor.ch

An «20 Minuten» kommt niemand vorbei

20min
Nick Lüthi, 9. Oktober 2015, 00:07

Geld stinkt nicht: Für 140’000 Franken wird Tamedia eine medienkritische Botschaft prominent als Cover-Umschlag von «20 Minuten» bringen. Schliesslich ging auch eine plump manipulierte SVP-Ausländergrafik problemlos durch. The winner takes it all.
Weiterlesen …

Ein Märchen aus nicht ganz so guten Zeiten

Umberto Eco
Lothar Struck, 7. Oktober 2015, 17:10

Von wegen «gute alte Zeiten»: Umberto Eco führt in seinem neuen Roman «Nullnummer» zurück in eine frühere Phase der Zeitungskrise und zeigt, dass es auch ohne Internet um die gedruckten Nachrichten nicht zum besten gestanden hatte. Als Medienkritik bleibt das Buch indes zu komödiantisch-oberflächlich.
Weiterlesen …

Die ganze Zeit das ganze Bild

360grad
Nick Lüthi, 5. Oktober 2015, 16:15

Die von Ulrik Haagerup angestossene Debatte um einen konstruktiven Journalismus treibt erste Blüten. Zeitungen richten Ressorts ein für positive Nachrichten, in der Flüchtlingsdebatte bemühen sich Medien, das ganze Bild zu zeigen. Das allein reicht aber nicht. Es geht viel mehr um eine Justierung des journalistischen Kompasses auf eine permanente 360-Grad-Perspektive.
Weiterlesen …

Ein Mordaufruf ist ein Mordaufruf

Tötet Roger Köppel
René Zeyer, 5. Oktober 2015, 15:09

Namhafte Schweizer Publizistinnen, Chefredaktoren und Juristen stellen in Abrede, dass es sich bei «Tötet Roger Köppel» um einen Mordaufruf handele. Zwar hält es die Redaktion von «Surprise» inzwischen für einen «Fehler», diese Zeile veröffentlicht zu haben, aber damit ist es nicht getan.
Weiterlesen …

Wie gut waren «die guten alten Zeiten»?

Nik NIethammer
Nik Niethammer, 5. Oktober 2015, 09:25

Neulich fragte mich eine junge Kollegin, ob die Zeiten früher besser waren für Journalisten, «als die Medien weniger Sorgen hatten als heute.» Ich musste kurz nachdenken. «Es waren andere Zeiten» sagte ich. «Ganz andere.» Darüber will ich heute erzählen.
Weiterlesen …

Werbung überwinden!

werbefrei
Nick Lüthi, 29. September 2015, 00:19

Die aktuelle Debatte um die Zukunft der Online-Werbung im Allgemeinen und Ad-Blocker im Speziellen blieb bisher auf halbem Weg stecken. Alle wollen irgendwie das kaputte System flicken. Dabei lohnte sich ein Blick auf Alternativen ohne Werbung.
Weiterlesen …